Startseite Unsere Gemeinde Kirchenmusik Kirchenmusik - Wort & Weise zur Weihnachtszeit 2019
26 | 05 | 2019
Hauptmenü
Termine in nächster Zeit
Mi., 15. Mai. 2019 * 18:30
Sitzung VA
Sa., 18. Mai. 2019 * 00:00
Ausflug Erstkomunion
Di., 04. Jun. 2019 * 19:30
KAB-Frauentreff
Di., 18. Jun. 2019 * 14:30
Treffen "Im Zenit"
Sa., 22. Jun. 2019 * 17:00
Kochen mit Nico
Kirchenmusik - Wort & Weise zur Weihnachtszeit 2019 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 09. Januar 2019 um 22:22 Uhr

Wort und Weise zur Weihnachtszeit

Der Kirchenchor an Heilig Geist und die Seelsorgeeinheit Bottwartal laden ein zu einer geistlichen Abendmusik
am Samstag, 12. Januar 2019, 20:00 Uhr in die Herz-Jesu-Kirche in Oberstenfeld
und am Sonntag, 13. Januar 2019, 18:00 Uhr in die Heilig-Geist-Kirche in Steinheim.

Auf dem Programm stehen die Liedkantate „Ich steh an deiner Krippe hier“ von Carlheinz Heß, zwei Orgelstücke von Théodore Salomé und Saint-Saëns Vorgänger als Organist der Église de la Madeleine in Paris, Louis Lefébure-Wély. Hauptwerk des Abends ist das Oratorio de Noël – das Weihnachtsoratorium - von Camille Saint-Saëns.

Die Gleichsetzung des Begriffs 'Weihnachts­ora­torium' mit dem Werk von J. S. Bach verstellt ein wenig den Blick auf die große musikalische Vielfalt in diesem Bereich. Das zur Aufführung kommende Werk ist eines dieser bereichernden Elemente des Genres. Das bewusst auf eine breite Wirkung angelegte Oratorium erzählt die Weihnachtsgeschichte mittels alttestamentarischer Weissagungen. Klangschönheit und Melodienseligkeit zeichnen eine bezaubernde weihnachtliche Stimmung.

Obgleich der Dreiundzwanzigjährige gleich zu Beginn des zehnsätzigen Oratoriums dem gro­ßen Thomaskantor seine Reverenz in Gestalt eines Präludiums »im Stil Seb. Bachs« erweist, war Bachs Weihnachtsoratorium nicht das Vor­bild für seine Komposition. Von der trom­peten­überglänzten Festlichkeit des Bachschen Werkes ist die Weih­nachtsmusik des jungen Saint-Saëns weit entfernt. Vorbild war eher der Lyrismus der französischen Kirchenmusik des 19. Jahr­hun­derts. Der lyrische Grundton des Werkes wird mannig­fach abgewandelt: erzählendes Rezitativ, volks­tümliche Melodik, choralartige chorische Homo­phonie, hymnische Steigerung, in einem Falle auch aufbe­gehrende Dramatik wechseln mitein­ander ab, ohne dass jedoch die kontemplative Grundstimmung des Ganzen angetastet würde.

Es musizieren Claudia Kunz, Sopran, Veronica Paar, Mezzosopran, Hanna Uxa, Alt, Rainer Tetenberg, Tenor und Joachim Kunz, Bariton, der Kirchenchor an Heilig Geist mit Gästen, die Capella Steinheimensis und Rudolf Grill, Orgel unter der Gesamtleitung von Ulrich Hofmann.

Der Eintritt ist frei. Ihre Spende am Ausgang ist zugunsten des sozial-caritativen Missionsprojekts Lesedi Centre of Hope der Seelsorgeeinheit Bottwartal.

 
Links
Gemeindekalender
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
So Mo Di Mi Do Fr Sa
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6